Kamerunschafe, die dekorativen Landschaftspfleger

Zucht, Arterhaltung, Hobbyhaltung, Landschaftspflege und Fleischgewinnung

Das Kamerunschaf

Kamerunschafe sind kleine, kurzschwänzige Haarschafe. Sie stammen ursprünglich aus Westafrika und wurden ab 1844 nach Deutschland eingeführt. Die ersten Herden wurden in Zoologischen Gärten ausgestellt. Aus den importierten Tieren hat sich  eine Rasse entwickelt, die es in ihrer aktuellen Ausprägung nur in Europa gibt. | Mehr

Der Verein

Mit dem Ziel, die Suche nach geeigneten Zuchttieren zu vereinfachen, wurde im Jahr 1990 eine bundesweite Interessengemeinschaft gegründet. Daraus entstand 1997 ein eingetragener Verein. Vereinszweck ist die Förderung der Reinzucht unserer Schafe. Wir veranstalten einmal im Jahr eine Kamerunschafschau mit Prämierung und Auktionen. |Mehr